Lohnunternehmen Wendt Landmaschinenhandel/Agrarservice
Lohnunternehmen WendtLandmaschinenhandel/Agrarservice 

Tiefenkultivierung von Reben und Spargelflächen

Unter Rekultivierung versteht man die Wiederherstellung von naturnahen Lebensräumen für Pflanzen und Tiere.

Tiefenlockerer

 

Als Tiefenlockerung bezeichnet man in der Landwirtschaft ein mechanisches Aufbrechen verdichteter, das Wurzelwachstum behindernder und gegebenenfalls auch wasserstauender Schichten im Unterboden bis 1,20m Tiefe zu lockern.

Tiefenpflug

 

Tiefpflügen, auch als Rigolen  bezeichnet ist eine landwirtschaftliche Maßnahme zur Bodenverbesserung.

 

Bei der Kultivierung von Heidelandschaften ist der Ausgangsboden meist ein Podsol. Durch das Tiefpflügen kann der verfestigte Ortstein im Unterboden, der die Durchwurzelung verhindert und zur Bildung von Staunässe führt, aufgebrochen werden

Falc Drago 3100 Spatenmaschine

 

Die Spatenmaschine dient der Lockerung des Bodens, ähnlich einem Handspaten, und wird im Zuge der Saatbettbereitung eingesetzt, auch als Alternative zum Pflug.Sie wird überwiegend im Weinbau und Spargelbau genutzt.

Die Fräse ist ein Bodenbearbeitungsgerät.

 

Mit ihr kann organisches (Erntereste,Gründüngung) eingearbeitet werden. Durch das Fräsen gelangt mehr Sauerstoff in den Boden, so dass organische Massen schneller abgebaut werden.Sie ermöglicht in einem Arbeitsgang ein fertiges Saat- oder Pflanzbett herzurichten.
 

Als Teil einer Saatbettkombination zur Bereitung eines optimalen Saatbettes dient der Grubber zum Aufreißen und Lockern der obersten Bodenschicht. Die nachlaufenden Geräte, meist Schrägstab-Wälzeggen oder auch Saateggen, krümeln den gelockerten Boden weiter und drücken ihn zur Vorbereitung des einzubringenden Saatgutes in Saattiefe an.

Wir übernehmen gerne Ihre Vorarbeit zur Einsaat!

Herzlich Willkommen

auf unserer Webseite!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Lohnunternehmen Wendt

Diese Homepage wurde von Lohnunternehmen Wendt erstellt.